Für eine neue Industriehalle in Wehingen

wurde ein bestehender Hang angeschnitten und mit einer 6,0 m hohen Gabionenwand abgestützt. Auf diese Weise konnte der benötigte Platzbedarf zur Verfügung gestellt werden. Die Gabione wurde mit Seebacher Granitstein gefüllt.

Statik und Ausführungsplanung erstellten wir gemeinsam mit: Urbanski Ingenieurbüro für Geotechnik (urbanski-geotechnik@arcor.de).

Stützwand auf der Schillerhöhe in Stuttgart

Die Gabionenstützwand ist befüllt mit Bruchsteinen 100/300 mm aus Fränkischem Muschelkalk. Die Maschenweite der Drahtgitterbehälter ist 10 x 10 cm. Hier wurden Körbe mit Steckstab-Ösenverbindung eingesetzt. Eine Bepflanzung mit Efeu und wildem Wein wird in den nächsten Jahren für ein abwechslungsreiches Bild aus Stein und Grün sorgen.

Gabionenstützwand in Bodman-Ludwigshafen am Bodensee

Zur Geländeabfangung am Kundenparkplatz des Edekas in Ludwigshafen kamen 3 m hohe Stützgabionen zum Einsatz. Die punktgeschweißten Drahtgittermatten wurden hier mit Spiralen untereinander verbunden. Die Füllung besteht aus ortstypischen Rundkornwacken.

Die Statik erstellten wir gemeinsam mit: Urbanski Ingenieurbüro für Geotechnik (urbanski-geotechnik@arcor.de).

Gabionen im Freibad Schorndorf

kommen vielfältig als Stützwände, Sichtschutz und Brüstungen zum Einsatz. Die Drahtgitterbehälter bestehen hier aus sogenannten verletzungsarmen S-Gabionen, d. h. an den Sichtseiten befinden sich keine nach außen gerichtete Drahtenden. Als Füllmaterial wurden hier ortstypische Wasserbausteine aus Jurakalk verwendet.

Bildergalerie

  •  
  •  
  •  
  •  

Freundliches Farbenspiel durch Porphyrsteine

Die Gabionenwand mit Baujahr 2002 im Mannheimer Speckweg hat eine Gesamthöhe bis zu 9,0 m. Bis zu 7,0 m hoch fungiert sie als Stützwand zur Geländeabfangung. Die oberen zwei Höhenmeter sind freistehend und dienen dem Sicht- und Lärmschutz. Als Füllmaterial wurden an den Sichtseiten Porphyr-Bruchsteine 100/300 mm eingebaut, die für ein freundliches, abwechslungsreiches Farbenspiel sorgen. Auf Absätze der Gabionen wurde Oberboden angedeckt und Sukkulenten angepflanzt.

Diese Webseite verwendet Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie in unsererDatenschutzerklärungOK